TECHNOLOGIEN ZUM LEBEN.

Unserer Umwelt zuliebe.

Es liegt uns am Herzen, auf die Natur zu achten und diese Haltung auch in unsere Firmenphilosophie und jedes unserer Geräte einzubeziehen. Der Schutz unserer Umwelt, Ihrer Gesundheit, die Schonung der Ressourcen sowie die Nachhaltigkeit unserer Produkte spiegeln sich darin wider.

Klaus Burger, Geschäftsführer

DHCC Wasseraufbereitung (WEM WATER) im INTERACTIVE FOLDER von B&G Backen und Garen Technik Service GmbH

Verwirbelung – ein natürliches Phänomen, das in allen Gewässerformen und im Living WEM Water-System zu finden ist.

Mithilfe jahrhundertealten Wissens und der Erfahrung des DHCC Teams wurde das Wasseraufbereitungssystem entwickelt, um es erfolgreich zur Kalkprävention, Kostenersparnis und für den Umweltschutz einzusetzen.

Der Körper des Living WEM Water-Systems ist mit einer speziell entwickelten Substanzmischung aus Ölen, Gold und Silber gefüllt.

Diese wird für jedes Gerät individuell zusammengestellt und baut ein Schwingungsfeld auf, das die Oberfläche nachweislich und messbar entspannt.

Um optimale Oberflächenspannung, Schmutztragevermögen und Selbstreinigungskraft zu erreichen, wird das Wasser an seine Ursprungsstruktur herangeführt. Zusätzlich hat man nach den Erkenntnissen des Erfinders und Naturforschers Viktor Schauberger eine komplexe Verwirbelung entwickelt, die in alle Geräte integriert ist.

Mithilfe jahrhundertealten Wissens und umfangreicher Erfahrung wurde der DHCC-Aktivator mit der Living WEM Water Technologie entwickelt, um es erfolgreich zur Kalkprävention, Kostenersparnis und für den Umweltschutz einzusetzen. Der DHCC-Aktivator wird in privaten Haushalten, in der Hotellerie und Gastronomie sowie auch im Wohnbau bereits erfolgreich verwendet.

Kann ich die Wasseraufbereitung auch nachträglich einbauen?

Ja, die Wasseraufbereitung von DHCC Consult ist auch nachträglich einfach einzubauen. Falls Sie diesbezüglich Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter der Rufnummer +43 662 856777 und vereinbaren einen kostenlosen Beratungstermin.

Benötigt die Wasseraufbereitung Strom?

Nein, der DHCC-Aktivator mit Living WEM Water-Technologie funktioniert ganz ohne Strom!

Wie lange hält das Gerät?

Ihre Anlage von DHCC Consult hält ein Leben lang.

Der DHCC-Aktivator enthält keine beweglichen Teile und ist fest in der Hauptwasserleitung installiert, wodurch folglich kein Reparaturaufwand entsteht.

Ein weiterer, noch wichtigerer Punkt ist die Nachaktivierung / Wartung. Aufgrund wissenschaftlicher Expertisen und in Langzeittests wurde festgestellt, dass man den DHCC-Aktivator mit Living WEM Water jederzeit wieder neu aktivieren kann. Dieses Merkmal macht einen großen Unterschied, denn so spart man sich kostenintensive Neuanschaffungen und hat sein Living WEM-System ein ganzes Leben lang – und das ohne Chemie- oder Stromverbrauch. Die Wartung wird alle 5-6 Jahre notwendig, ansonsten ist der Aktivator absolut wartungsfrei.

Was passiert, wenn man nicht zufrieden ist?

Die Zufriedenheit der DHCC-Kunden hat sehr hohe Priorität. Deshalb bieten wir jedem Kunden ein unverbindliches und natürlich kostenfreies persönliches Beratungsgespräch an, um alle Wünsche und Fragen klären zu können. Des Weiteren wird jede Installation von uns persönlich begleitet, so werden die richtige Positionierung des Systems und eine optimale Abschirmung gegen Störfelder gewährleistet.

Wir sind jederzeit für unsere Kunden erreichbar und zum schnellstmöglichen Zeitpunkt vor Ort, wenn etwas nicht stimmen sollte.

Was ist der Unterschied zwischen einer Behandlung meines Leitungswassers mit dem Aktivator von DHCC Consult und einer Wasserenthärtung mit einer Salzanlage?

Grundsätzlich ist das Ziel einer Enthärtungsanlage, die Härtegrade zu senken, also den Kalk zu reduzieren. Jedoch bleiben hier immer Restgrade, die sich meist zwischen 6 und 8 GdH bewegen. Diese verbleibenden Härtegrade sind nach wie vor im Wasser enthalten und so findet eine Verkalkung zeitverzögert / verlangsamt statt. Über den Geschmack enthärteten Wassers teilen sich die Meinungen und eine Beurteilung muss jedem selbst überlassen werden. Kalk ist grundsätzlich jedoch nichts Negatives und spielt z. B. beim Geschmack von Kaffee u.a. Getränken eine wichtige Rolle – vorausgesetzt, er ist richtig strukturiert.

Durch Living WEM Water werden die Härtegrade weder vermindert noch entfernt. Lediglich die Struktur ändert sich: von zahnradartigem Kalzit in sandförmiges Aragonit. Aragonit kann nicht mehr haften, wird ausgeschwemmt, lässt sich ohne viel Aufwand und Chemie von Armaturen, Duschtrennwänden etc. entfernen und richtet dadurch keinen Schaden mehr an.

Einer der wichtigsten Merkmale an Living WEM Water ist jedoch, dass die Funktion ein Leben lang erhalten bleibt, keine laufenden Kosten entstehen und die Anlage ohne Salz, Chemie o.ä. funktioniert.

Welchen Nutzen hat die Umwelt von Living WEM Water?

Eine Aufbereitung mit Living WEM Water bringt direkte Vorteile für Natur und Umwelt – aber wieso ist das so? Living WEM Water entspannt nachweislich die Oberflächenspannung unseres Trinkwassers, womit sich auch Schmutztragevermögen und Trägerqualität erhöhen.

Das heißt, wenn mein Wasser die ursprünglich innewohnenden Kräfte zurückerhält, können sowohl die Reinigungsmittel beim Putzen und der Chemiebedarf von Spül- und Waschmaschinen als auch die Kaffeemenge deutlich reduziert werden, was nicht nur uns selbst, sondern auch der Umwelt gut tut, denn so werden die CO2-Emissionen gesenkt und es landet schlussendlich weniger Chemie im Grundwasser. InterContinental Wien, Kempinski – Mall of the Emirates, Gartenhotel Altmannsdorf, MAX Catering und viele andere leisten bereits Beiträge zum Umweltschutz mit Living WEM Water.

„Wie im Kleinen, so im Großen.“ Natürlich sind Reduktionen in größeren Gastronomie- und Industriebetrieben aufgrund der benötigten Mengen deutlicher spürbar als im Einfamilienhaushalt, doch je mehr Menschen an unsere Umwelt denken, desto besser!

Mit welchen Technologien funktioniert eine Wasseraktivierung mit Living WEM Water und was macht dieses Konzept so einzigartig?

Das System funktioniert auf der Basis uralten Wissens – bereits in Machu Picchu wurde diese Art der Aktivierung verwendet.

Der Living WEM Water-Aktivator besteht aus einem Durchflussrohr aus Nirosta, das von einer Kammer umschlossen ist. Darin befinden sich bis 138 verschiedene ayurvedische Öle sowie Silber und Gold. Einzigartig daran sind die Verwirbelung nach Viktor Schauberger und eine Abschirmung gegen Elektromagnet-/Wechselfelder sowie Hochfrequenzen – und das alles komplett ohne Strom, Chemie und laufende Kosten.

Das Ergebnis ist ein natürlich strukturiertes Wasser, frei von Störinformationen, das durch gezielte Abschirmung in jedem Bereich des Gebäudes so ankommt, wie es soll.

Warum ist eine Aktivierung mit der Living WEM Water-Technologie sinnvoll?

Eine Aktivierung ist vor allem deshalb sinnvoll, weil wir nur noch selten in den Genuss vollkommen natürlichen Wassers kommen. Unser Leitungswasser kommt zu fast 100 % aus einem Wasserwerk, wo es mit verschiedensten Methoden (u.a. UV-Bestrahlung gegen Keime) behandelt wird, um es anschließend durch Rohre aus unterschiedlichsten Materialien in unsere Häuser zu transportieren.

Zusätzlich weiß man, dass unser Körper zu ca. 70 % aus Wasser besteht und nicht nur von Lebensmitteln usw., sondern auch äußeren Einflüssen wie Mikrowellen-, Handy- und Elektrostrahlung, stark beeinflusst wird. Das ist auch bei Leitungswasser nicht anders. Auf diesen Wegen geht vieles von der natürlichen Wasserstruktur, wie man sie in Quellwasser findet, verloren. Deshalb ist es sinnvoll, unser Wasser auf einen Status quo zu bringen und seine natürliche Ordnung wiederherzustellen.

Sie brauchen mehr Informationen? Sie wünschen einen Beratungstermin, kostenlos und unverbindlich? Dann rufen Sie uns an unter +43 662 856777 oder senden Sie eine Mail an info@backenundgaren.com!

LINKS

Leichtere Navigation: hier finden Sie Links zum Produkt oder weiterführende Informationen.

Wenn Sie schon alles gesehen und gelesen haben, was Sie in unserem aktuellen B&G INTERACTIVE FOLDER interessiert hat: hier gelangen Sie zur Homepage zurück!

Unsere Empfehlung

Brauchen Sie Unterstützung im Betrieb? Eröffnen Sie neu oder wieder? Haben Sie häufiger wechselndes Personal? Lassen Sie sich helfen!

Die gastroPROFIS begleiten gastronomische Betriebe in Deutschland und Österreich, unterstützen beim Konzept und der kulinarischen Ausrichtung, trainieren Mitarbeiter aus Hotels, Restaurants, von Fleischereien und Bäckereien, aus Bistros und Imbissen sowie von Personaldienstleistern. Auch Kalkulation, Foodstyling, Fotografie und Marketing sind Teil des Angebotes!

B&G-Kunden erhalten Sondertarife!

Sie erreichen die gastroPROFIS an 7 Tagen in der Woche unter +43 677 62863686 oder per Mail unter office@gastroprofis.net.